San Diego Chargers spielen wieder

San Diego Chargers bei Denver Broncos (-10, 41 o / u)

Berichte aus Denver sind, dass Peyton Manning geheilt und bereit ist zu spielen. Aber die Broncos (11-4, 5-2 Home) sind noch nicht bereit, ihn zurück zu haben. Brock Osweiler wird an diesem Wochenende das Starterfeld des Teams bleiben, da Denver Gastgeber der San Diego Chargers (4-11, 1-6 Auswärts) bei Mile High (16:25 Uhr Ost) ist und einen Sieg braucht, um sich in der ersten Runde zu qualifizieren.

Auf die Chance, dass die Patrioten in Woche 17 zu den Delfinen fallen, würden die Broncos auch die Nr. 1 Samen in der AFC mit einem Sieg. Wenn Denver jedoch nach San Diego fällt und Cincinnati die 5-10 Ravens anführt, würden wettanbieter die Broncos auf Null fallen. 3 und müssen in der ersten Runde ein Wild Card Spiel veranstalten.

Mit New England und Cincy, die am Sonntag in der ersten Halbzeit spielen werden, wird Cheftrainer Gary Kubiak genau wissen, was am Nachmittag in seinem Team auf dem Spiel steht. Egal, was auf dem Spiel steht, Kubiak hat bereits erklärt, dass Osweiler seinen siebten Saisonstart bestreiten wird. (Der 6’8 „Pivot ist 4-2 so weit wie ein Starter.)

Dies ist offensichtlich eine neue Dynamik für Manning, einen zukünftigen Hall of Fame, der es nicht gewohnt ist, die zweite Geige zu spielen.

„Ich muss tun, was Coach sagt, ist das Beste für das Team“, sagte Manning der Denver Post. „Es war ein interessantes Jahr. … Ich habe viel über mich selbst gelernt. Ich war ein guter Teamkollege und versuchte Brock Paypal Sportwettenanbieter auf jede erdenkliche Weise zu helfen. Es ist neu für mich. Ich werde tun, was immer das Beste für das Team ist. Wenn sie mich spielen müssen, um dort zu sein, werde ich bereit sein. Wenn sie sich nicht als das Beste für das Team fühlen, werde ich diese Entscheidung respektieren und tun, was ich kann, um dem Team zu helfen. “

Kubiak und Co. sollten nach seinem Auftritt am vergangenen Montag gegen die Bengals ein gehöriges Maß an Vertrauen in Osweiler haben. Er kämpfte ein wenig früh, aber kam in der Kupplung und endete mit 27 Pf 39 Pässe für 299 Yards und einem Touchdown, gut genug für einen 23-20 OT Sieg.

Osweiler sollte an diesem Wochenende gegen ein San Diego Team mit online wetten einer durchlässigen Abwehr und vielem mehr gewinnen.

Die Chargers haben den Vorteil einer zusätzlichen Pause, obwohl ihr letztes Spiel am Donnerstag in Woche 16 gegen Oakland antrat (ein Verlust von 23:20).

Nach mehreren Berichten ist Cheftrainer Mike McCoy auf dem heißen Stuhl in So-Cal. Er hat eine Karriere von 21-22 Karriere und hatte nicht mehr als neun Siege in einer Saison mit den Ladegeräten. Verletzungen haben sein Team das ganze Jahr geplagt, aber mit einer möglichen Verlagerung drohend, könnte das Franchise entscheiden, dass jetzt die Zeit ist, Haus zu säubern und frisch zu beginnen.

Das Match am Sonntag wird das zweite wettanbieter bonus des Jahres zwischen den Teams sein. Anfang Dezember stemmten die Broncos die Chargers, 17-3, in einem offensiv herausgeforderten Spiel. Die bestplatzierte Verteidigung von Denver, die die Chargers auf nur 272 Yards und drei erzwungene Umsätze hielt, erwies sich als der Unterschied.

Denver ist 8-1 SU in seinen letzten neun Spielen gegen San Diego, aber nur 2-7-3 ATS in den letzten 12 zu Hause gegen die Chargers. Die Broncos sind auch eine schlechte 1-6 ATS in ihren letzten sieben Spielen als Favorit, während die Chargers eine beeindruckende 5-0 ATS in ihren letzten fünf auf der Straße sind.